Ausbildung zum Lehrer

Der Bedarf an „guten Lehrern" ist allgegenwärtig und schließt die Waldorfschulen nicht aus. Um ihren Schülern ein breites Wissen zu vermitteln, setzen Waldorfschulen auch in ihrer Lehrerwahl auf Vielfalt.

Ausgebildete Lehrer, die sich auf ihrer Suche nach neuer Orientierung der Waldorfpädagogik zuwenden, und Absolventen von pädagogischen Hochschulen und Lehramtsstudiengängen der Universitäten sind ebenso willkommen wie Quereinsteiger, die bislang keine Berührung mit der Waldorfpädagogik hatten, sich aber fachlich, geistig und pädagogisch als Waldorflehrer eignen.

Denn wir gehen davon aus, dass es nicht nur gute Unterrichtsmethoden sind, die einen Menschen zum Erzieher im besten Wortsinn machen.

Mehr erfahren

 

Spezielle Info über die Eurythmie finden Sie unter folgende Link:

http://lebentanzen.de