Blick über den Zaun

Seit März 2008 ist die Freie Waldorfschule Böblingen Mitglied im Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen „Blick über den Zaun“. In dieser Gemeinschaft rund 70 verschiedener Schulen aus ganz Deutschland werden Qualitätsstandards entwickelt und durch die so genannte „Peer-Evaluation“ (Beurteilung durch gleichgestellte Partner: Lehrer und Schüler) in der pädagogischen Umsetzung gesichert.

Die Ziele von „Blick über den Zaun“ können in vier Leitideen zusammengefasst werden:

  1. Unterricht kann nur erfolgreich sein, wenn Lehrer auf produktive Weise mit den Unterschieden zwischen ihren Schülerinnen und Schülern umgehen, sie also nutzen und nicht durch Selektion zu verringern suchen. 
  2. Lernen kann nachhaltig nur gelingen, wenn es auf aktive Aneignung und auf Vielfalt der Aneignungswege angelegt ist.  
  3. Individuelle Leistung angemessen zu erfassen und auszuweisen setzt alternative Formen der Lernbeobachtung und eine neue Prüfungskultur voraus. 
  4. Die Qualität von Schule zu evaluieren und weiter zu entwickeln erfordert sensiblere als die üblichen Verfahren und mehr Respekt gegenüber der Arbeit der betroffenen Personen. 

Hier finden Sie weitere Informationen zu „Blick über den Zaun“.