Der Hauptunterricht | „Epochen“

Eine wesentliche Besonderheit im Schulalltag unserer Schüler ist der Hauptunterricht. Täglich beginnt dieser um 8:05 Uhr und endet um 9:45 Uhr. Hier wird jeweils ein Fach vom Klassenlehrer, in der Regel 3 - 4 Wochen lang, täglich unterrichtet. Danach schließt sich die nächste, wir nennen es „Epoche“, in einem anderen Fach an. Auf diese Weise werden, in zeitlichen Abschnitten getrennt, die  Fächer Deutsch, Mathematik, Formenzeichnen, Geschichte, Erdkunde, Tierkunde, Pflanzenkunde, Menschenkunde, Astronomie und Naturwissenschaften (Physik, Chemie) in Epochen unterrichtet.

In der dritten Klasse gibt es zusätzlich die Ackerbau-, Hausbau-  und Handwerkerepoche. Die Schüler können sich durch die Konzentration auf ein Gebiet intensiv mit dem Stoff auseinandersetzen. Nach Abschluss einer Epoche darf der behandelte Stoff ein wenig ruhen und sich im Geiste setzen. In der nächsten Epoche desselben Stoffgebietes wird er durch eine kurze Wiederholung aufgefrischt und dann erweitert.

Dabei wird der Faktor des Vergessens bewusst eingegangen. Am Beginn einer Epoche mag es zwar so scheinen, als hätten die Schüler das früher Gelernte vergessen. Doch schon nach wenigen Tagen der Weiterführung und Wiederholung zeigt sich, dass die Inhalte der vergangenen Unterrichtsphase wieder auftauchen. Oft sind dann sogar manche Schwierigkeiten, mit denen ein Schüler zuvor zu kämpfen hatte, nunmehr überwunden.

Jeder kennt dieses Phänomen: Wenn uns ein Problem beschäftigt, so hören wir oft den Rat: „Schlaf doch mal darüber! “Dahinter steckt die Erfahrung, dass eine Frage, die in die Nacht hinübergenommen wurde, am nächsten Tag geklärt ist oder neue Aspekte zeigt. Dieses wird in der Waldorfpädagogik ganz bewusst für die Förderung der Lernvorgänge eingesetzt!  Schulbücher und technische Medien werden in der Unterstufe wenig eingesetzt. Die Schüler führen Epochenhefte, in denen sie in den Anfangsjahren vom Lehrer an der Tafel vorgeschriebene, später diktierte, dann mehr und mehr selbständig verfasste Texte eintragen und diese durch Zeichnungen veranschaulichen.

Der Hauptunterricht gliedert sich in seinem wiederkehrenden Ablauf in folgende Teile: Morgenspruch, Zeugnissprüche, rhythmischer Teil, Arbeitsteil, Erzählteil. An den Hauptunterricht schließt sich der Fachunterricht an, in dem die Fächer unterrichtet werden, die laufender Übung bedürfen, wie z.B. der handwerklich-künstlerische Unterricht, Eurythmie und die Fremdsprachen. Während im Hauptunterricht die ganze Klasse gemeinsam unterrichtet wird, werden die Klassen im Fachunterricht oft geteilt.