Die Schulmensa

Seit 2006 gibt es an unserer Waldorfschule eine Mensa. Nach dem Konzept einer Frischküche wird das Essen täglich - teilweise unter Einbezug von Schülern - frisch gekocht. Es werden mindestens 2 bis 3 verschiedene Essen, eine Nachtischauswahl und ein Salatbüffet angeboten. Fleisch oder Fisch wird durchschnittlich ein- bis zweimal wöchentlich serviert.

Für € 0,50 bzw. € 1,00 werden mittwochs während der großen Pause belegte und überbackene Brötchen, Birchermüsli, Pfannkuchen, kleine Pizzen und vegetarische Bratlinge verkauft.

Um ein hochwertiges und gut schmeckendes Essen zuzubereiten, bedarf es neben einer schonenden Verarbeitung vor allem erstklassiger Rohware. Wo immer es möglich ist, setzen wir deshalb Demeter- bzw. Biowaren ein. Wir verwenden auch   Salat und Obst aus dem schuleigenen Gartenbau und aus den Gärten einiger Schulfamilien.

Der Bioanteil bei Frischobst, Gemüse und Trockenwaren liegt bei ca. 90%, Milch bei 100%, Milchprodukte bei ca. 80%, Käse und Konserven jedoch nur bei ca. 10%. Dies ist durch Kosten und Einkaufsmöglichkeiten bedingt. Das Fleisch beziehen wir direkt vom Metzger vor Ort und verwenden wo immer möglich Rind- und Schweinefleisch von der "Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall".

Der Speiseplan wird unter Einbezug von Schülerwünschen in Anlehnung an die Empfehlungen der Deutsche Gesellschaft für Ernährung zusammengestellt. Großer Wert wird auf die Berücksichtigung gesundheitlicher, ökologischer und wirtschaftlicher Aspekte gelegt. Auch eine größtmögliche Lebensmittelsicherheit liegt uns selbstverständlich am Herzen. Regionale und fair gehandelte Produkte werden bevorzugt ausgewählt. Fertigprodukte kommen nur in Ausnahmefällen zum Einsatz, wobei auch hier darauf geachtet wird, möglichst nur Produkte ohne Zusatzstoffe zu verwenden.

Schüler, Lehrer, Eltern und Gäste sind von Montag bis Freitag, 12:15 Uhr bis 13:45 Uhr, in der Mensa willkommen. Auf ein Bestellwesen verzichten wir bewusst. Dadurch können wir spontanen Essenswünschen und -vorlieben Raum geben und dem dynamischen Schulbetrieb besser gerecht werden. Unsere Arbeitsweise bietet große Vorteile z.B. bezüglich der Nachhaltigkeit und einer sehr hohen Individualität. Manchmal erfordert unser System aber auch Flexibilität und Verständnis von den Gästen, wenn es zu Änderungen kommt oder Speisen ausgehen. Der gute persönliche Kontakt zu den Schülern, Lehrern und Gästen ist uns sehr wichtig und erlaubt es uns, auf die Wünsche und Rückmeldungen schnell zu reagieren.

Um den großen Arbeitsaufwand, den eine Frischküche mit sich bringt, sind wir auch auf ehrenamtliche Helfer angewiesen.

Wenn Sie  z.B. eine Wartezeit in der Schule zu überbrücken haben, freuen wir uns über helfende Hände, die uns die Wäsche zusammenlegen oder andere kleinere Arbeiten übernehmen.

Und wenn Sie Fragen, Essenswünsche oder Anregungen haben oder Sie in ihrem eigenen Garten Obst- und Gemüseüberschüsse haben -  sprechen Sie mich einfach an. Wir freuen uns auf Sie!

Einen guten Appetit wünscht
Ihre Sandra Stober

Die Gerichte

Seit 2006 gibt es an unserer Waldorfschule eine Mensa. Nach dem Konzept einer Frischküche wird das Essen täglich - teilweise unter Einbezug von Schülern - frisch gekocht.

Flyer unserer Mensa 

Hier gehts zum Mensa-Menü 

Sandra Stober
Küchenleitung
kueche@ws-bb.de
Tel: 07031/ 62350-18